Wir haben einen neuen TL2

Hervorgehoben

In der Woche vom 02.-09. Oktober hat Moritz Taubmann die Bundesprüfung für TL2 und TL3 Anwärter in Giglio besucht. Die kleine Insel liegt im Westen Italiens südlich von Elba. Durch die überschaubare Größe konnten viele Tauchplätze rund um die Insel angefahren werden. Durch gravierende Wetterveränderungen nach dem 4. Tauchtag wurde es unmöglich vom Boot zu tauchen. Trotz der widrigen Bedingungen konnten alle Tauchgänge, Gruppenführungen und Übungen gut absolviert werden, sodass wir und glücklich schätzen, Moritz Taubmann zur bestandenen TL 2 Prüfung gratulieren zu können. Moritz ist der zweite TL2 aus der Wettkampfgruppe des Vereins. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit Moritz im Tauchsportverband Thüringen und im Verein.

Die Urkunde

Salzwasser und ohne Maske und dann noch die Übungen absolvieren…

Boje setzen gehört zu den einfachen Grundlagen

Deutsche Meisterschaft Orientierungstauchen Teil 2 16.-18.7. Förstergrube Sandersdorf

Hervorgehoben

Auch wenn nicht viel geht, aber Orientierungstauchen im See funktioniert. Deutsche Meisterschaft und in der Endabrechnung nach dem 4. Wettkampftag mit Karl und Elias zwei Deutsche Meister in der männlichen Jugend(bis 21) Nils mit einem Platz 3. Als absolute Überraschung holten sich Nils, Karl, Elias und Georg noch in der Mannschaftstreffübung einen Deutschen Vizemeistertitel in der Offenen Wertung der Herren. Auf der Zielstrecke mit 248m einen Zieleinlauf nach 550m Unterwasser aller 4 Sportler dieser Mannschaft mit 0m Abweichung ist einfach unglaublich. Dank an Nils für die Führung auf der Zielstrecke. Karl sicherte sich in der Gesamtwertung mit Platz 1 den Pokal männliche Jugend. Nils den Platz 3.

Mannschaftsfoto

 

Letzte Vorbereitung für Karl und Elias für Mannschaftsorientierung mit Karte. Ergebnis Gold in der männlichen Jugend

Franzi und Moritz beim Startfertig machen für Karl und Georg

 

Grünes Band 2020 an den TSC Weimar e.V.

Hervorgehoben

Herausragende Nachwuchsarbeit: Tauchsportclub Weimar erhält „Das Grüne Band“

Starke, konsequente Nachwuchsförderung zahlt sich aus: Der Tauchsportclub Weimar e.V. gewinnt „Das Grüne Band“, den mit 5.000 Euro dotierten bedeutendsten Nachwuchsleistungssportpreis in Deutschland.

„Es sind nicht nur die seit langem erfolgreichen Flossenschwimmer, von der sich die Jury des Grünen Bandes begeistern ließ. Auch neue Disziplinen aufzunehmen und zu fördern, gefiel so gut, dass der TSC Weimar gleich mit der ersten Bewerbung erfolgreich war“, betonte Andrea Ludwig, Marktbereichsleiterin der Commerzbank, die Pokal und Scheck heute vor Ort überreichte.

Neben der Ausrichtung auf Leistungssport bietet der Tauchsportclub Weimar Heranwachsenden unabhängig von ihrer sozialen Herkunft eine Vielfalt an breitensportlichen Angeboten und ermöglicht jedem Talent das leistungsorientierte Flossenschwimmen. 2019 erkämpften sich die zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Weimar bei den Deutschen Meisterschaften starke 23 Podestplatzierungen. 2019 war für den Club auch deswegen ein besonderes Jahr, weil der Standort im Verbund mit Erfurt und Ilmenau vom Verband Deutscher Sporttaucher (VDST) zum Bundesleistungszentrum im Flossenschwimmen und Bundesnachwuchs-Leistungszentrum für Orientierungstauchen ernannt wurde.

„Wir freuen uns wirklich sehr über die Auszeichnung. Nicht nur die finanzielle Unterstützung können wir gut gebrauchen. Das Grüne Band stellt auch eine großartige Wertschätzung all derer dar, die uns stets ehrenamtlich unterstützen und sich mit großem Einsatz für den Verein engagieren“, sagte Vereinsvorsitzende Birgit Kluge. Es zeigt auch, dass wir mit unserer Arbeit und dem Konzept der letzten Jahre den richtigen Weg gewählt haben.

Seit 1986 fördern die Commerzbank AG und der Deutsche Olympische Sportbund über die Initiative „Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ Kinder und Jugendliche. Das Projekt belohnt konsequente Nachwuchsarbeit im Leistungssport, unabhängig von der Vereinsgröße oder der Popularität der Sportart. Eine hochkarätige Jury prämiert jährlich 50 Vereine oder Vereinsabteilungen. Die Bewertungskriterien schließen unter anderem die Erfolge der Nachwuchsathlet*innen, die Trainersituation, die Anti-Doping-Prävention, die Kooperationen mit Schulen sowie pädagogische Angebote mit ein.

Wir haben 2013 mit unseren Kindern und Jugendlichen am ersten Wettkampf für uns nach 1989 teilgenommen haben. Hier zeigen wir hier einen kleinen Rückblick der Mannschaftsfoto’s der letzten 7 Jahre und heute.

Weiterlesen

24. Elbtalpokal im Orientierungstauchen Nordhausen 12.-13.09.2020

Hervorgehoben

Gleich zwei Pokale erkämpften vier Nachwuchsathleten des Tauchsportclubs Weimar beim 24. Elbtalpokal in Nordhausen. Im strahlenden Sonnenschein und 19 Grad im Wasser stellten sich insgesamt 30 Sportler aus acht Clubs verschiedener Bundesländer dem spannenden  Reglement. Mit Druckluftflasche voran, Kompass und flinken Flossen tauchten sie bei 1-3 Meter Sicht im Tauchersee unter Wasser markierte Punkte auf zwei unterschiedlichen Kursen ab.

Karl, Elias und Nils auf dem Steg vor dem Start. Mannschaft ist nacheinander gestartet

Karl setzte sich auf dem M-Kurs mit Tempo und Treffsicherheit als Bester durch. Sein Teamkamerad Elias erstritt als Dritter im starken Teilnehmerfeld ebenfalls einen Podestplatz. Auch beim 5-Punkte-Kurs ließ Karl die Konkurrenz hinter sich. Clubkamerad Nils ertauchte sich mit wenigen Sekunden Abstand Platz 2. In der Gesamtwertung hielt Karl den Pokal für die männliche Jugend (U21) in den Händen. Teamkameradin Paula sicherte sich in zwei temporeichen Starts stets das oberste Treppchen und damit den Pokal der weiblichen Jugend (U21).

Sonnenaufgang vor dem Wettkampf

Landesjugendspiele Thüringen und 21. Sommerwettkampf Ilmenau 4.-6.9.2020

Hervorgehoben

Bei den Thüringer Landesjugendspielen im Flossenschwimmen im Ilmenauer Freibad überzeugten die 20 Athleten des Weimarer Clubs, der seit diesem Jahr auch Bundesleistungszentrum im Flossenschwimmen ist,  bereits mit zahlreichen Podest-Platzierungen.

Als erfolgreichster Starter vergoldete Simon jedes seiner acht Einzelrennen ebenso wie Lennart  über vier Distanzen, Justus und Lisa  in drei bzw. zwei Disziplinen. Drei Streckensiege steuerte Elias bei, Georg war zweimal über die Langstrecken erfolgreich. Vier weitere Staffelsiege ergänzten ein gelungenes Vereinsergebnis.

Orientierungstauchtrainingslager 2020 Nordhausen

Hervorgehoben

Wir waren endlich wieder unterwegs. Erste Ferienwoche in Thüringen. Auch wenn es Einschränkungen im Ablauf gab, konnten wir mit 11 Sportlern aus Weimar am Trainingslager in Nordhausen teilnehmen. Da unsere Tauchausbildung bisher auch ausgefallen war, wurden unsere Wettkämpfer in Nordhausen von Juliane TL2 und Moritz TL1 , unseren Tauchlehrern aus der Wettkampfgruppe ausgebildet und konnten 3 Tage später mit OT anfangen. Glückwünsche zum Tauchschein damit an Georg, Theo und Simon.

Vormittags 8:45 Uhr. Die Flaschen kommen hier mit Elias vom Füllen

 

Foto(Dauer 5s) nach der ersten gemeinsamen Mannschaftstreffübung mit Georg, Elias, Karl und Nils

Paula, Nils, Simon, Georg, Otto, Karl und Moritz auf und am Steg

Besten Dank an TC Chemie Greiz bei der Ausrichtung dieses Trainingslagers.

Virtuelle Schwimmhalle und Treffpunkt im Rohbau fertiggestellt am 5.April

Hervorgehoben

Aktuell wird es auch weiter keine Wettkämpfe geben. International ist alles entweder in den Herbst verschoben oder schon abgesagt. Auch die Trainingsaufnahme ist derzeit nicht absehbar.

50m und 6 Bahnen

Deswegen um sich auch weiter ohne Bußgeld in einer Schwimmhalle mit Wasser im Becken treffen zu können, hier unser erstes Bild einer größenmäßig zu Weimar passenden Schwimmhalle von unserem Minecraftserver. Alles noch im Bau und virtueller Treffpunkt nach dem Einzeltraining zu Hause. 

 

Drei neue Trainer C Leistungssport

Hervorgehoben

Wir gratulieren Paula Kluge sowie Franzi und Juliane Stein recht herzlich zu ihren bestandenen Trainer C Leistungssport Lizenzen. Die Drei werden unsere Wettkampfmannschaft jetzt auch als Trainer unterstützen.

Organisiert vom Tauchsportverband Thüringen und Landestauchsportverband Sachsen-Anhalt wurden erstmalig in Deutschland bei diesem Kurs Trainer-C Breitensport Gerätetauchen, Trainer-C Breitensport Apnoe und Trainer-C Leistungssport parallel ausgebildet. Alle Teilnehmer profitierten von dem gegenseitigen Wissensaustausch.

Neben intensiven Trainings­zeiten im Schwimmbad und der Turnhalle wurde ihnen viel Wissen in den Gebieten Trainingslehre, Leistungsphysiologie, Methodik und Pädagogik, Psychologie und Technik vermittelt. Insbesondere die kindlichen Aspekte im Leistungstraining waren ein Schwerpunkt der Ausbildung.

Wir wünschen allen Dreien viel Spaß beim Training mit ambitionierten Wettkampfsportlern.

Offene Thüringer Landesmeisterschaft Finswimming 18.1.2020 Erfurt

Hervorgehoben

Mannschaftsfoto zur ThLM

Insgesamt 30 Thüringer Landesmeistertitel nahm der Weimarer Flossennachwuchs mit 17 Sportlern nach Hause und übertraf damit sein Vorjahresergebnis. Erst im Dezember des vergangenen Jahres war der Standort Weimar im Verbund mit den Clubs aus Ilmenau und Erfurt zum Bundesleistungszentrum für das Flossenschwimmen ernannt worden.

Elias, Karl und Nils die 50m Flossenschwimmen

Erfolgreichste Weimarer Starter waren mit je fünf Titelgewinnen Paula, Justus und Georg. Elias und Simon wurden zu vierfachen Thüringer Landesmeistern gekürt. Karl und Lennart(Weimars jüngster Starter), standen je dreimal auf dem obersten Treppchen. Gleich viermal belegten die Weimarer Jungen des Jahrganges 2004 das gesamte Podest und unterstrichen als Staffelteam mit Elias, Georg, Nils und Karl über die 4 x 100 Meter in der offenen Wertung ohne Masters ihre mannschaftliche Stärke. Weimars jüngste Flossenschwimmer bestanden ihre Staffelprüfung über 4 x 50 Meter mit Juri, Arvid, Leon und Lennart und freuten sich über den Bronzerang.

Arvid, Lennart,Leon und Juri die 4x50m

Die Weimarer Masters steuerten weitere fünf Titelgewinne bei. In den Einzeldisziplinen verbuchte Olaf Scheffzük zwei Siege, Birgit Kluge und Ulrich Knebel-Baumgarten fügten jeweils einen weiteren Meistertitel hinzu. Beim spannenden 4 x 50 Meter-Mixed-Rennen schlug die Weimarer Masterstaffel mit Olaf Scheffzük, Birgit Kluge, Markus Wurzbacher und Markus Krieg ebenfalls als erste an die Zeitmatte.