Virtuelle Schwimmhalle und Treffpunkt im Rohbau fertiggestellt am 5.April

Hervorgehoben

Aktuell wird es auch weiter keine Wettkämpfe geben. International ist alles entweder in den Herbst verschoben oder schon abgesagt. Auch die Trainingsaufnahme ist derzeit nicht absehbar.

50m und 6 Bahnen

Deswegen um sich auch weiter ohne Bußgeld in einer Schwimmhalle mit Wasser im Becken treffen zu können, hier unser erstes Bild einer größenmäßig zu Weimar passenden Schwimmhalle von unserem Minecraftserver. Alles noch im Bau und virtueller Treffpunkt nach dem Einzeltraining zu Hause. 

 

Drei neue Trainer C Leistungssport

Hervorgehoben

Wir gratulieren Paula Kluge sowie Franzi und Juliane Stein recht herzlich zu ihren bestandenen Trainer C Leistungssport Lizenzen. Die Drei werden unsere Wettkampfmannschaft jetzt auch als Trainer unterstützen.

Organisiert vom Tauchsportverband Thüringen und Landestauchsportverband Sachsen-Anhalt wurden erstmalig in Deutschland bei diesem Kurs Trainer-C Breitensport Gerätetauchen, Trainer-C Breitensport Apnoe und Trainer-C Leistungssport parallel ausgebildet. Alle Teilnehmer profitierten von dem gegenseitigen Wissensaustausch.

Neben intensiven Trainings­zeiten im Schwimmbad und der Turnhalle wurde ihnen viel Wissen in den Gebieten Trainingslehre, Leistungsphysiologie, Methodik und Pädagogik, Psychologie und Technik vermittelt. Insbesondere die kindlichen Aspekte im Leistungstraining waren ein Schwerpunkt der Ausbildung.

Wir wünschen allen Dreien viel Spaß beim Training mit ambitionierten Wettkampfsportlern.

Offene Thüringer Landesmeisterschaft Finswimming 18.1.2020 Erfurt

Hervorgehoben

Mannschaftsfoto zur ThLM

Insgesamt 30 Thüringer Landesmeistertitel nahm der Weimarer Flossennachwuchs mit 17 Sportlern nach Hause und übertraf damit sein Vorjahresergebnis. Erst im Dezember des vergangenen Jahres war der Standort Weimar im Verbund mit den Clubs aus Ilmenau und Erfurt zum Bundesleistungszentrum für das Flossenschwimmen ernannt worden.

Elias, Karl und Nils die 50m Flossenschwimmen

Erfolgreichste Weimarer Starter waren mit je fünf Titelgewinnen Paula, Justus und Georg. Elias und Simon wurden zu vierfachen Thüringer Landesmeistern gekürt. Karl und Lennart(Weimars jüngster Starter), standen je dreimal auf dem obersten Treppchen. Gleich viermal belegten die Weimarer Jungen des Jahrganges 2004 das gesamte Podest und unterstrichen als Staffelteam mit Elias, Georg, Nils und Karl über die 4 x 100 Meter in der offenen Wertung ohne Masters ihre mannschaftliche Stärke. Weimars jüngste Flossenschwimmer bestanden ihre Staffelprüfung über 4 x 50 Meter mit Juri, Arvid, Leon und Lennart und freuten sich über den Bronzerang.

Arvid, Lennart,Leon und Juri die 4x50m

Die Weimarer Masters steuerten weitere fünf Titelgewinne bei. In den Einzeldisziplinen verbuchte Olaf Scheffzük zwei Siege, Birgit Kluge und Ulrich Knebel-Baumgarten fügten jeweils einen weiteren Meistertitel hinzu. Beim spannenden 4 x 50 Meter-Mixed-Rennen schlug die Weimarer Masterstaffel mit Olaf Scheffzük, Birgit Kluge, Markus Wurzbacher und Markus Krieg ebenfalls als erste an die Zeitmatte.

Wir haben einen neuen TL1

Hervorgehoben

Die Landesverbände Sachsen Anhalt und Thüringen veranstalteten zum ersten Mal gemeinsam eine TL-Praxisprüfung. Ausgangspunkt war die Tauchbasis Orca Dive Club Safaga. Moritz Taubmann vom TSC Weimar hat erfolgreich die Prüfungen abgeschlossen und ist damit ein weiterer TL1 und verstärkt das Ausbilderteam. Moritz ist damit der zweite Tauchlehrer nach Juliane Stein aus dem Wettkampfgruppe des Vereins. Wir gratulieren und wünschen viel Erfolg als Ausbilder.

Moritz(links) mit Juliane(TL2) und Matthias Stein(Präsident LTV TH)

Moritz bei der Ausbildung mit Paula, Nils und Elias

3.Jugend-Tauch-Biocamp Kroatien 15.-21.9.2019

Hervorgehoben

Zum 3. mal startete der Tauchsportverband Thüringen das Jugendtauchbiocamp in Kroatien an der VDST Tauchbasis Sv. Marina. 23 Kinder und Jugendliche aus Thüringen ab 12 Jahre bekamen wieder einen tiefen Einblick in Maritime Lebensräume und Ökosystem des Mittelmeeres. Dazu kamen aus Thüringen weitere 17 Tauchlehrer und interessierte Taucher zur Betreuung der Jugendlichen mit. 5 Tage mit Vorträgen, Tauchen und untersuchen der Fundstücke nach dem Tauchen vergingen viel zu schnell. Viele der 12 jugendlichen Taucher vom TSC Weimar(wer noch nicht hatte) konnten damit den SK Meeresbiologie und zusätzlich am Mittwochabend den SK Nachttauchen erfolgreich absolvieren.

Die Tagesberichte der Jugendlichen auf Facebook

Karl, Marie, Paula, Nils, Mareike, Sophia, Bernd und Leon aus Weimar an den Stereolupen

Frühsport der Jugend

Knurrhahn

Spiegeleiqualle

Krabbe mit Schwamm auf dem Rücken

Landesjugendspiele und Sommerwettkampf Ilmenau 23.-25.8.2019

Hervorgehoben

Mannschaftsfoto mit fast allen Wettkämpfern

Auch das war mal wieder ein Wochenende. Wetter stimmte, Wasser angenehm, und kein Gewitter bis Sonntag Nachmittag. Drei Tage im Freibad und Wettkampf. Wir konnten unsere Flossen auch mal wieder im Wettkampf benutzen und uns über gute Platzierungen und Zeiten freuen. Ganz besonders wollen wir uns bei unseren zwei Gaststartern Tom und Jan vom Berliner TSC mit dem weiten Anreiseweg aus Berlin nach Ilmenau bedanken.

Alle Staffeln wurden in der Offenen Wertung gewonnen. Die Pyramidenstaffel mit Platz 1-3, was dann wieder ein halbes Mannschaftsfoto ergab. Ganz herzlichen Dank an die TSG TU Ilmenau für die Ausrichtung des Wettkampfes und der perfekten Betreuung der Sportler.

 

Zweites Tauch und Ausbildungswochenende 30.5.-2.6.

Hervorgehoben

Zweites Ausbildungswochenende, langes Wochenende und bestes Wetter. Die Sicht immer noch überraschend gut. Was braucht man(Taucher) mehr. Es wurde wieder ausgebildet was Ausgeschrieben war. Wir gratulieren unseren neuen Bronzetauchern Victoria, Johanna und Leon. Sophia mit Silber und Markus mit Gold. Franzi und Paula mit CMAS Apnoe**. Allen AK Orientierung, Gruppenführung und den ca.20 HLW Absolventen.

Gruppenfoto. Entweder Ausbilder oder ein oder mehrere bestandene Brevet’s

HLW Kurs im Einzelunterricht an der High Tech Puppe. Ganz großen Dank an Dr. med. Christoph Haufe

getaucht wurde auch, hier mit Nils, Elias und Leon am Bunker