12. Nikolausschwimmen Plauen 8.12.18

Mit 10 Wettkämpfern reiste der Weimarer Tauchsportclub am Samstag zum Nikolausschwimmen in Plauen, Sachsen, an. Die jungen Sportler aus den Jahrgängen 2007-2013 (5-11 Jahre) trafen sich im Flossenschwimmen ohne Monoflossen mit einem Rekordstarterfeld von 150 Startern aus 14 Vereinen.

Mannschaftsfoto zu später Stunde

Besonders erfolgreich aus Weimar waren dabei in den Einzelwettkämpfen Anna Jg 08 (zwei 1. und zwei 2. Plätze), Juri Jg 10 (zwei 2. und ein 3. Platz), und Simon Jg08 (zwei 3. Plätze). Auch Leon Jg 10 erreichte in 100 Metern Flossenschwimmen einen 3. Platz in seiner Altersklasse.

Simon(mit Schnorchel)

Die Highlights des Tages bildeten jedoch die Staffeln. In der Nikolausstaffel schwammen alle Starter passend zum Thema mit einer Nikolausmütze auf dem Kopf und einem kleinen Weihnachtsbaum in der Hand, beides musste als „Staffelstab“ übergeben werden.

 

 

In der Staffel mit Brett erschwammen sich Arvid, Leon, Lennart und Juri in der Altersklasse 2010 und jünger Platz 3. Simon, Finn, Ari und Nils verfehlten das Podest in der AK 2007-2007 nur um 0,4 Sekunden bei Handstoppung.

Juri als Schlußschwimmer

 

Den Abschluss des Tages bildete die Kerzenstaffel, welche am späten Nachmittag bei weihnachtlicher Stimmung ausgetragen wurde. Dabei musste ein Brett mit einer brennenden Kerze in einer Laterne sicher befördert und übergeben werden.

 

Die Athleten und Trainer schauen schon auf den nächsten Wettkampf, die Thüringer Landesmeisterschaften, bei denen dann auch wieder die Monoflossen erlaubt sind. Ein großes Dankeschön nach Plauen für diesen würdigen Saisonabschluß.

Die Presse vom 12.12. ist hier