12. Nikolausschwimmen Plauen 8.12.18

Mit 10 Wettkämpfern reiste der Weimarer Tauchsportclub am Samstag zum Nikolausschwimmen in Plauen, Sachsen, an. Die jungen Sportler aus den Jahrgängen 2007-2013 (5-11 Jahre) trafen sich im Flossenschwimmen ohne Monoflossen mit einem Rekordstarterfeld von 150 Startern aus 14 Vereinen.

Mannschaftsfoto zu später Stunde

Besonders erfolgreich aus Weimar waren dabei in den Einzelwettkämpfen Anna Jg 08 (zwei 1. und zwei 2. Plätze), Juri Jg 10 (zwei 2. und ein 3. Platz), und Simon Jg08 (zwei 3. Plätze). Auch Leon Jg 10 erreichte in 100 Metern Flossenschwimmen einen 3. Platz in seiner Altersklasse.

Simon(mit Schnorchel)

Die Highlights des Tages bildeten jedoch die Staffeln. In der Nikolausstaffel schwammen alle Starter passend zum Thema mit einer Nikolausmütze auf dem Kopf und einem kleinen Weihnachtsbaum in der Hand, beides musste als „Staffelstab“ übergeben werden.

 

 

In der Staffel mit Brett erschwammen sich Arvid, Leon, Lennart und Juri in der Altersklasse 2010 und jünger Platz 3. Simon, Finn, Ari und Nils verfehlten das Podest in der AK 2007-2007 nur um 0,4 Sekunden bei Handstoppung.

Juri als Schlußschwimmer

 

Den Abschluss des Tages bildete die Kerzenstaffel, welche am späten Nachmittag bei weihnachtlicher Stimmung ausgetragen wurde. Dabei musste ein Brett mit einer brennenden Kerze in einer Laterne sicher befördert und übergeben werden.

 

Die Athleten und Trainer schauen schon auf den nächsten Wettkampf, die Thüringer Landesmeisterschaften, bei denen dann auch wieder die Monoflossen erlaubt sind. Ein großes Dankeschön nach Plauen für diesen würdigen Saisonabschluß.

Die Presse vom 12.12. ist hier

 

 

19. Internationaler Leipziger Sprintpokal Leipzig 25.11.18

Der Wettkampf des Monats November. Sprintpokal in Leipzig. 4-5 Starts in 5h. Manchmal mit wenigen Minuten Pause, das ist ein echter Leistungstest. Justus drehte bei 50m und 100m FS bei seinem letzten Wettkampf in der Jugendwertung noch einmal richtig auf. Ergebnis sind wieder 2 weitere Deutsche Jugendrekorde. Damit stehen zum Jahresende 5 Deutsche Jugendrekorde mit Justus Namen in der Liste. Zusätzlich steht Justus noch 2x als Sportler in den Staffeln zur Jugendweltmeisterschaft in Tomsk drin. So eine Sammlung von Rekorden hat es in den letzten Jahren im Verband nicht gegeben.

Herzlichen Glückwunsch

 

16 erste Plätze und wieder 2 Pokale konnten mit nach Weimar genommen werden. Glückwunsch an Paula,  Justus und alle Weimarer Sportler.

 

 

 

Hier der Beitrag der Thüringer Allgemeine

Kompressoreinweihung

Am 18.11.2018 wurde die Inbetriebnahme unseres neuen Kompressors in einem kleinem Rahmen gefeiert. Besonders haben wir uns über den Besuch unseres Oberbürgermeisters, Herrn Kleine, gefreut.
Unser herzlicher Dank gilt in erster Linie all denen, die durch Spenden und Zuwendung die Beschaffung erst möglich gemacht haben. Hier sind die
 Lottomittel der Lotteriegesellschaft Thüringen, Fördergelder der Stadt Weimar, Zuwendungen der Sparkasse Mittelthüringen und der Stadtwerke zu nennen und  nicht zuletzt die Spenden weiterer Firmen und von unseren Mitgliedern.
Herzlichen Dank an alle Beteiligten, vor in allem Marcus, Matthias, Marko, Olaf und Jürgen, die in vielen Stunden die notwendigen Bauarbeiten, Installationen und die Abnahme durch den TÜV realisiert haben. Unser Dank gilt aber auch Iris für die viele Arbeit mit der Verwaltung von Spenden und der Antragstellung und vielem anderen mehr, was mit der sachgerechten Verwaltung der Gelder zusammen hängt.
Eine große Überraschung war die Überreichung eines Spendenbescheids
von Mitteln der Sparkassenlotterie für die Beschaffung von Flossen für unsere erfolgreiche Wettkampfmannschaft durch einen Vertreter der Sparkasse.

Sportmeile 2018

Galerie

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Liebe Taucher, auch dieses Jahr war unser Club auf der Sportmeile im Atrium vertreten. Viele Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene haben beim „Schnuppertauchen in der Badewanne“ probiert, wie sich das Atmen unter Wasser mit Maske und Regler anfühlt. Herzlichen Dank … Weiterlesen

2.Mitteldeutscher Cup Chemnitz 20.10.18

Chemnitz ist als Wettkampf mittlerweile sehr beliebt. Auch ohne Zeitmatten. Dafür eine wirklich gute Organisation vom 1.Chemnitzer Tauchverein. Wir waren mit 9 Wettkämpfern unterwegs und konnten viele Platzierungen mitnehmen.

Karl unten und Elias oben bei 100m Streckentauchen

Simon Jg 08 mit 4 Starts und 4x Platz 1

und hier unsere 4x100m Staffel mit Platz 1 in 3:11min

 

 

Letztes Tauchwochenende 21.-23.9.

Auch die Zeltsaison geht leider zu Ende. Zu unserem letzen Tauchwochenende konnten wir aber noch einmal Zelten und im 19 Grad warmen Wasser die letzten Ausbildungstauchgänge absolvieren. Letzte Brevet’s wurden übergeben und pünklich auf der Heimfahrt war der Herbst da. Aber egal, es war einfach noch mal schön.

Elias und Otto nach dem Tauchen

10.Elbtal-Pokal im Orientierungstauchen in Nordhausen 14.-16.9.

Der 10. Elbtalpokal diesmal nicht in Sandersdorf, sondern als echter Wanderpokal in Nordhausen. 5m Sicht, Sonne, Wasser 19 Grad. Also beste Vorraussetzungen vorhanden. Ein kleines Team mit Franzi, Paula, Lukas und Elias war durch nichts verhindert und nahm teil.

Franzi und Elias jeweils Platz 3 Gesamtwertung. Paula und Lukas jeweils Platz 2 bei M-Kurs

 

Landesjugendspiele und Sommerwettkampf Ilmenau 17.-19.8.18

War das mal wieder ein Wochenende. Es stimmte alles. Auch das Gewitter kam pünklich zum Einschwimmen vorbei. 3 Tage im Freibad und auch gutes Wetter. Wir konnten unsere Flossen auch mal wieder im Wasser benutzen und uns über gute Platzierungen und Zeiten freuen. Ganz herzlichen Dank an die TSG TU Ilmenau für die Ausrichtung des Wettkampfes.

Ganz besonders freuen wir uns über die Auszeichnung von Justus mit der Ehrennadel in Silber vom Landestauchsportverband für seine sportlichen Leistungen im Jahr 2018

Auszeichnung mit der Ehrennadel in Silber

Weiterlesen

CMAS Finswimming European Junior Championships 2018 – Istanbul, Türkei

Wir sind zurück aus Istanbul. Von einer Jugendeuropameisterschaft, ausgerichtet von einem Verband der erst seit letztem Jahr auf der Internationalen Bühne in Tomsk aktiv wurde. Ein Verband der es geschafft hat eine gut durchorganiserte Meisterschaft zu organisieren. Dafür volle Anerkennung. Auch die Ergebnisse der Gastgeber sind überraschend. Rußland als stärkste Nation konnte dieses Jahr nicht alles gewinnen…

Das Mannschaftshotel. Unsere Sportler waren im 23 Stock in Zimmern mit Panoramafenstern untergebracht

Der Bericht auf der VDST Seite Weiterlesen